Blog

mehrere Menschen mit Kleidung in Regenbogenfarben stehen vor einer großen Bühne, man sieht sie von hinten

Be their voice – and ours! – Der CSD 2023 live und im Stream bei ALEX

Be their voice – and ours! - ist das Motto der diesjährigen Pride. Wir übertragen am 22. Juli live das Programm der Abschlusskundgebung des CSD! Was die Forderungen sind, was euch alles auf der Bühne erwartet und wo ihr den Livestream verfolgen könnt, erfahrt ihr hier.

"Ich bin nicht kopierbar, ein Original und einzigartig." - Désirée Nick im Interview

Désirée Nick ist ein alter Hase im Showgeschäft, doch wie konnte sie ihre Karriere so lange aufrechterhalten? Muss man dafür Opfer bringen? Was hat die Stadt Berlin damit zu tun? Und was rät sie Leuten, die sich im Show Geschäft erst etablieren müssen? Joelina Sorgenfrei hat die Entertainerin zum Interview getroffen.

eine Holzbank auf einem Hügel, in der Weite Felder, Berge und Wälder

Mein Digital Detox Diary - Leben (fast) ohne Smartphone

Wie lebt es sich ohne Handy? Was passiert mit unserem Sozialleben, wenn wir unseren Taschencomputer verlieren und die Verbindung zu Social-Media kappen? ALEX-Autor Noé Leeker berichtet von seinem Digital Detox (light).

XPOSED! Queere Filmkunst aus aller Welt in Berlin

Zum 17. Mal kehrt das XPosed Queer Film Festival wieder in die Kinosäle zurück und zeigt queere Perspektiven im Film. ALEX-Reporter Frankie Frangenheim sprach mit Festivalleiterin und Kuratorin Merle Groneweg über das Festival und die diesjährigen Highlights.

True Crime – das neue Klatschformat

True Crime ist in den letzten Jahren noch beliebter geworden. Woher kommt die Faszination und was ist problematisch an den Formaten? Ein Kommentar von Lene Schargitz

Berliner Awareness-Arbeit beim Feiern als empowernde Selbstermächtigung

Im Club frei und selbstbestimmt tanzen und raven in der Menge, sich treiben lassen in der Musik, umwoben von Nebel und Sorglosigkeit – das wünscht sich wahrscheinlich jeder feiernde Mensch. Doch leider ist das nicht für alle Clubbesuchenden möglich. Awareness- Crews versuchen Veranstaltungsräume sicherer für alle zu gestalten.

Wie wird Awareness-Arbeit in Berlin umgesetzt? Warum ist es notwendig ein gesondertes Awareness-Team bei Veranstaltungen einzustellen? Und inwiefern ist Awareness politisch und selbstermächtigend?

„Berlin 2030 Klimaneutral“ – Was soll das eigentlich?!

Am 26.03.2023 ist es soweit: Die Berliner:innen entscheiden, ob ihre Stadt bereits 2030 klimaneutral werden soll. Was das bringt, wer sich dafür oder dagegen einsetzt und welche Argumente ins Feld geführt werden, lest ihr hier.

Menschen genießen den Sonnenuntergang auf einem Hügel im Mauerpark

Bashing Berlin – Schaufenster des Chaos?

Die deutsche Hauptstadt wird oft und gerne kritisiert. Nicht selten schlägt berechtigte Kritik an chaotischen Verhältnissen in hemmungsloses Berlin-Bashing um. Das Thema ist für die Berliner:innen so relevant, dass selbst das offizielle Hauptstadtportal einen Artikel zum Thema bereithält. Aber wer basht hier eigentlich und warum? Ein Kommentar von Noé Leeker.

Telling Our Stories - Schwarze deutsche Geschichte

Seit den 1990ern steht auch der Februar in Deutschland für den Black History Month. Einen Monat lang soll es um Schwarze Geschichte gehen und Schwarze Akteur:innen stehen dabei im Fokus. Bei der digitalen Ausstellung "Telling Our Stories" geht es um Schwarze deutsche Geschichte. ALEX-Autor EJ Summers findet, dass es ein guter Einstieg ist, um sich mit der Thematik zu beschäftigen. Jeanne Nzakizabandi hat das Projekt gestaltet und spricht mit EJ unter anderem über die Gründe, warum Schwarze Geschichte in Deutschland immernoch marginalisiert wird.

Zwischen Radikalisierung und Mitgliederschwund - hat FFF noch eine Zukunft?

Fridays for Future - Die größte weltweite Klimaschutzbewegung jemals. In fast allen Ländern der Welt gab es schon Streiks. Allein in Deutschland sind 2019 über eine Millionen Menschen zum Protest am Freitag auf die Straße gegangen. Die Thematik hinter der Bewegung ist so wichtig und präsent wie vielleicht nie. Und trotzdem scheinen keine großen politischen Bewegungen einzutreffen. ALEX Autorin Aurelia Poensgen fragt sich: Wie geht es also weiter mit Fridays for Future?

Wenn der Weihnachtsmann Aluhut trägt - Was tun gegen Verschwörungserzählungen am Familientisch?

Ich habe schon oft gehört von Gesprächen beim gemeinsamen Familienessen über die Politik „von denen da oben“ bis hin zu Annahmen, „dass das alles hier doch eh von einer Gruppe geplant wird, die alles heimlich kontrolliert“. Im Interview verrät Niklas Vögeding von veritas – die Beratungsstelle für Betroffene von Verschwörungserzählungen, wie man auf Verschwörungsgläubige zugehen kann und was Verschwörungserzählungen eigentlich ausmachen.

zwei bunt gekleidete Drag-Queens und ein Mann in weißem Anzug stehen auf einer Bühne, um sie herum glitzernde Kugeln und Weihnachtsbäume

Die Christmas Avenue - ein Safe Space für die LGBTQI-Community

Die Christmas Avenue bietet als queerer Weihnachtsmarkt in erster Linie einen besonderen und sicheren Ort für die LGBTQIA+-Community und verleiht ihr mehr Sichtbarkeit (und Hörbarkeit) während der Vorweihnachtszeit. Hinter dem Glitzer und der Feierstimmung steckt ein politischer Hintergrund.

Empfohlen