Karneval der Kulturen 2024: Alle Infos zum Straßenumzug in Berlin

Auch 2024 lädt der Karneval der Kulturen wieder tausende Menschen nach Berlin ein, um zusammen eine offene und diverse Gesellschaft zu zelebrieren. Ursprünglich als Antwort auf rassistische Übergriffe in Rostock-Lichtenhagen 1992 ins Leben gerufen, findet der KdK dieses Jahr bereits zum 26. Mal statt. Alle Infos zum Event und dem Livestream zur Veranstaltung findet ihr hier.

 

Der Karneval der Kulturen ist nicht nur die größte kulturelle Veranstaltung im öffentlichen Raum in Deutschland, sondern sogar eine der größten in Europa. Der KdK positioniert sich klar gegen Rechtsextremismus und steht für eine freie, nachhaltige und friedliche Gesellschaft. Aber er ist mehr als ein Event: Das Netzwerk von Kulturschaffenden rund um den Karneval der Kulturen ist das ganze Jahr über in Berlin aktiv ist.

Mit Kunst und Kultur gegen Diskriminierung

Jedes Jahr zu Pfingsten feiert der Karneval vier Tage lang Vielfalt und Zugehörigkeit im Herzen der Stadt. Mit Kunst und Kreativität wendet er sich gegen Diskriminierung jeglicher Art und zelebriert eine offene Gesellschaft, die die Vielfalt Berlins und darüber hinaus widerspiegelt.

Der Karneval der Kulturen war bei seiner Gründung 1996 eine Antwort auf fremdenfeindliche Gewalt. Heute, ein Vierteljahrhundert später, steht er immer noch für die gleichen Werte und kämpft gegen neue Herausforderungen wie zunehmende Polarisierung und Einschränkung der Meinungs- und Kunstfreiheit.

Kultursenator Joe Chialo äußerte sich bei der Pressekonferenz zum Thema und der damit einhergehenden Relevanz des Karneval der Kulturen: "Ich kann mich sehr gut noch an die 90er Jahre erinnern. Ich habe damals Musik gemacht und ich weiß, dass wir Gigs in weiten Teilen des Ostens strikt abgelehnt hatten, weil wir Angst hatten. Und das war dieser Rassismus der durch Deutschland wie eine Feuerwalze gerollt ist. Jetzt schreiben wir das Jahr 2024. Wir sind mit dieser Herausforderung immer noch konfrontiert in unserem realen Leben, insofern spielt der Karneval der Kulturen eine unheimlich große Rolle, weil genau das, was hier passiert ist Inklusion, ist eine Antwort der Liebe, ist eine Antwort der Vielfalt und das muss man dem Hass entgegenstellen. Und ich glaube eine schönere Antwort, als Karneval der Kulturen kann eine Stadt wie Berlin in seiner Vielfalt nicht geben."

60 Gruppen & viele Themen: Der Straßenumzug des Karneval der Kulturen

Höhepunkt ist der große Straßenumzug am Pfingstsonntag, bei dem über 60 Gruppen und bis zu 4.000 Teilnehmer:innen den öffentlichen Raum erobern und den kulturellen Reichtum Berlins präsentieren. Menschen aus allen Teilen der Stadt und den unterschiedlichsten Communities können mitmachen und ihre kulturellen Ausdrucksformen teilen.

Unter dem Motto "Zähne zeigen gegen Diskriminierung" zieht der Umzug des Karnevals der Kulturen in diesem Jahr durch Berlin-Kreuzberg und zelebriert eine offene und diverse Gesellschaft. Jede der unterschiedliche Gruppen präsentiert eine Performance oder ein Statement zu einem selbstgewählten Thema und inszeniert dieses künstlerisch in den Straßen Berlins.

Der Festumzug ist das Highlight des Karneval der Kulturen

Nachhaltigkeit ist Teil des Gesamtkonzepts

Die Veranstaltung mit ihren zahlreichen Besucher:innen und Akteur:innen setzt auf Lebensfreude und Genuss, ist sich aber auch bewusst, dass sie eine Belastung für die Umwelt darstellen kann. Ziel ist es daher, den negativen ökologischen Fußabdruck Schritt für Schritt zu reduzieren und die Veranstaltung so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Dazu wurden verschiedene Prinzipien und Maßnahmen entwickelt.

Statt Einwegplastik werden Mehrwegbecher und Palmblattteller verwendet, ein Teil des Verkaufserlös fließt in den Schutz bedrohter Urwälder. Auf dem Straßenfest wird außerdem seit langem Müll getrennt und es wird daran gearbeitet, die Mülltrennung bei den Besucher:innen zu fördern:  Beispielsweise auch mit dem Clean-Up am Pfingstmontag um 16 Uhr, für den man sich auf der KdK Website anmelden kann. Zudem können in diesem Jahr zwei Drittel der Umzugsgruppen auf motorisierte Fahrzeuge verzichten. Und auch die Besucher:innen bekommen die Möglichkeit sich mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen: Das Straßenfest bietet Unternehmen und Initiativen mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit eine Plattform, um ihre Produkte und Informationen zu präsentieren.

Was, wann, wo: Alle Fakten zum Livestream des Karnevalsumzugs

Das Straßenfest des Karnevals beginnt bereits an Freitag 17.05. um 16 Uhr und geht bis Pfingstmontag 20.05. um 19 Uhr. Es findet auf dem Blücherplatz in Kreuzberg statt und bietet mehrere Bühnen mit verschiedenen Künstler:innen.

ALEX Berlin begleitet auch in diesem Jahr wieder den Straßenumzug des Karnevals. Dieser startet am Pfingstsonntag dem 19.05. um 14 Uhr. Die gekürzte Strecke aus dem vergangenen Jahr, wurde in diesem Jahr wieder auf drei Kilometer verlängert. Der Straßenumzug zieht von der Kreuzung Yorckstr./Mehringdamm über die Gneisenaustraße und Hasenheide und endet an der Ecke Hasenheide/Hermannplatz. Hier findet ihr alle Infos zu den Umzugsgruppen und deren Reihenfolge.

Ab 15 Uhr startet die Liveübertragung des Straßenumzug, wir zeigen die Performances aller Gruppen und sprechen live an der Strecke mit Teilnehmenden und Gästen aus Kultur und Politik. Schaltet gerne bei uns im TV, auf Facebook, YouTube oder im Livestream. Wir sehen uns!

Übrigends: Für mehr Infos vorab, könnt ihr euch unsere aktuelle Folge "Rein Hypothetisch" ansehen. Die beiden  Co-Leiter:innen  Aissatou Binger und Geraldine Hepp, sowie der Gründer von Freak de l’Afrique, Aziz Sarr, waren zu Gast und geben Einblicke in die Berliner Kulturlandschaft und die organisatorischen Herausforderungen des Karneval der Kulturen.

Zurück

Empfohlen